Montag, 16. Juli 2018

kleine Klimaheld Tasche

Hallo,

ich habe heute wieder genäht. Macht aber auch enorm Spaß. Aus dem restlichen VW Bus Stoff habe ich noch eine kleine Klimaheld-Tasche genäht. Dies ist für eine Strickfreundin und wird mit Sicherheit von ihrem Sohn konfisziert.

Ich habe den Stoff doppelt versäubert da dieser schnell ausfranst. Da kann nun nichts mehr passieren. Da der Futterstoff recht dünn ist, habe ich die Henkel verstärkt.


Sonntag, 15. Juli 2018

Das Geburtstagskind hat ausgepackt

darum kann ich den Projektbeutel heute zeigen.

Ich nehme jedes Jahr am Geburtstagswichteln vom Handarbeitsfrau Forum teil. Man bewichtelt hierbei fünf zufällig ausgeloste Teilnehmer. Man muss sich zum Geburtstagswichteln anmelden.

Mein aktuelles Wichtelkind mag Elefanten und strickt gerne. Ich habe für sie einen Prokektbeutel genäht. Ich habe extra einen Stoff mit Elefanten gesucht, der in ihr Farbschema passt. Der Druck sollte auch nicht zu kindlich sein. Ich bin fündig geworden.


Der Schnitt ist von Pee & Pouf. Da ich keine Kordel in der passenden Farbe und Dicke gefunden habe, habe ich sie selbst gemacht.

Samstag, 14. Juli 2018

heute habe ich für mich genäht

Hallo,

ich habe heute aus dem restlichen London Stoff eine Tasche für mich genäht. Die Anleitung und der Schnitt ist von Birgit Freyer. Da ich von London begeistert war, gebe ich diese hier nicht her.

Ich hatte Glück, dass ich den Clock Tower mit BigBen so schön in Szene setzen konnte.


Das ist jetzt meine neunte Celesta Tasche. So Langsam bekomme ich echt Übung.

Mir kribbelt es wieder in den Fingern. Ich habe noch einen halben Leseknochen zugeschnitten und habe Lust die anderen Teile zuzuschneiden. Aber ich weiß nicht welchen Stoff ich am besten zu dem Violetten nehmen soll.

Freitag, 13. Juli 2018

Leseknochen

Hallo,

heute sind es Leseknochen geworden. Nur den zweiten konnte ich füllen, da der DHL Bote sich nicht mal die Mühe gemacht hat zu klingeln.
Gut, der Karton mit dem Füllmaterial ist groß aber sehr sehr leicht. Und ich war zu Hause. Leider kann ich nicht genau vorhersehen, wann der Bote vorbeigeht um ein Kärtchen einzuwerfen, denn hätte ich ihn dabei erwischt, wäre er nicht um eine Lektion herum gekommen. Der Name steht auch auf der Klingel und das Teil funktioniert, denn ein anderer Lieferant konnte mich heute morgen erreichen. Ich hoffe er bekommt den verdienten Einlauf. Nun muss ich bis Montag warten, in der Hoffnung der Bote findet den Klingelknopf...

Aber zurück zum Leseknochen. Eine Freundin hat ihrem Kind zuliebe das Motorradfahren aufgegeben. Da Kind und Mann Nackenknochen haben, dachte ich die Mutter muss auch mal entspannen. Als ich den Stoff gesehen habe, wusste ich, der ist es.

Es ist gar nicht so einfach passende Stoffe für bestimmte Menschen zu finden. Einmal habe ich extra einen drucken lassen.

Der Leseknochen hat durch die Anordnung der Einzelbilder drei unterschiedliche Seiten. Ich habe alle Seiten fotografiert.




Mittwoch, 11. Juli 2018

Nähen ist so gut für die Seele...

Hallo,

ich habe wieder etwas fertig. Das ist das gute am nähen. Man hat schnelle Erfolgserlebnisse. Meins hat vom Zuschneiden bis zur Endorphinausschüttung nur anderthalb Stunden gedauert.

Ich bin etwas lahmgelegt durch eine sehr hartnäckige Bronchitis. Dadurch habe ich auch keine Energie fürs stricken. Ich hatte mir vorgenommen ein Tuch zu stricken aber das wird in diesem Urlaub nichts werden.
Damit das Glücksgefühl nicht ausbleibt nähe ich. Und ich nähe für liebe Freunde. Ich verschenke gerne mal eine Kleinigkeit. Dafür sind kleine Nähprojekte immer gut geeignet.

Heute war es eine Stricktasche für eine Strickfreundin. Die Anleitung und das Schnittmuster Celesta ist von Birgit Freyer.

So, nun trinke ich meinen Kurkumatee. Der hilft gegen Entzündungen und schmeckt gar nicht schlecht.

Dienstag, 10. Juli 2018

Ausprobiert

Hallo,

ich habe ein Schnittmuster ausprobiert. Es ist ein kleiner Vogel, der auch als Kuscheltier für Kinder geeignet ist. Ganz so klein ist er nicht. Ich habe ihn aus Reststoffen gemacht, aus denen ich nichts anderes mehr hätte machen können.


Der Schnitt ist von Ellie Mae Designs.
Da ich bereits Erfahrung mit Teddybären selbst nähen habe, brauchte ich mir die englische Anleitung nicht mühevoll zu übersetzen. Für mich hat sich der Schnitt von selbst erschlossen.

Ich bin zur Zeit etwas schlapp, da ich mir eine Bronchitis eingefangen habe. Daher komme ich mit meinem Lace-Tuch nicht wirklich weiter. Ich habe es erst mal gut verpackt und stricke weiter, wenn ich wieder fit bin. Bis dahin lasse ich meine Nähmaschine laufen.

Sonntag, 8. Juli 2018

Mal wieder genäht

Hallo,

letzte Nacht konnte ich nicht schlafen. Da ich zur Zeit eine Bronchitis habe und mich selbst mit meinem Husten wach halte, habe ich mir überlegt, an der Nähmaschine kann ich mit mehr Spaß wach bleiben.

Ich habe einen Lizenzstoff von meiner Mutter geschenkt bekommen und mir daraus eine kleine Klimaheld-Tasche genäht.


Weil ich schon grade dabei war und beim Aufräumen noch zwei Rollen schwarzes Nähgarn gefunden habe, habe ich noch einen Leseknochen fertig genäht und für eine Freundin eine Klimaheld-Tasche genäht. Ich muss noch mal drüber bügeln. 

Beide Taschen können gewendet werden. Der Innenstoff ist jedoch nicht so aufregend schön. 


Den Leseknochen muss ich noch füllen und das Füllloch zunähen. Dann werde ich ihn auch fotografieren. 
Ein weiteres Strickprojekttäschchen ist auch fertig, da es aber ein Wichtelgeschenk ist, kann ich es erst zeigen, wenn es ausgepackt wurde.

Jetzt werde ich mich mal meinem Strickprojekt zuwenden, denn das muss auch noch fertig werden...

Mittwoch, 4. Juli 2018

Klimaheld sein mit viel Spaß

Hallo,

als ich heute an meiner Nähmaschine vorbei kam, hat diese leise nach mir gerufen. Spontan habe ich sie angeschaltet. Heraus kamen zwei Klimaheld-Taschen. Eine für mich und eine für meine Mutter.

Meine habe ich aus zwei verschiedenen Stoffen genäht, die mir meine Mutter geschenkt hat. Ich bin ein großer London Fan und daher ist es kein Wunder, dass es entsprechende Motive sind. Ich kann die Tasche nach Lust und Laune wenden.


Die Tasche für meine Mutter hat Italien Motive. Sie war von Ihrer Italienrundreise und einer späteren Reise nach Rom so begeistert, dass ich dachte, es ist was für sie.


Beide Taschen sind schön groß und stabil. Allerdings haben sie auch ein Eigengewicht. Aber das ist eigentlich nicht so schlimm.

Dienstag, 3. Juli 2018

Leider nicht gewonnen

Hallo,

ich habe an einem KAL mitgemacht. Es gab hochwertiges Strickzubehör zu gewinnen. Ich habe leider nicht gewonnen, dafür habe ich zwei schöne neue Sockenpaare fertig.

Die Socken sind nach der Anleitung Leony von Birgit Freyer gestrickt. Die Anleitung war das Junimuster aus dem Sockenrausch Abo. Die Wolle wurde von Kunst-auf-Wolle gefärbt.



Diese Socken sind eigentlich zuerst fertig gewesen. Die Anleitung ist Monarch von Regina Satta.  Auch diese Wolle ist von Kunst-auf-Wolle.