Sonntag, 12. August 2018

Socken zum verschenken

Hallo,

heute habe ich ein Paar Socken fertig bekommen, das ich einer netten Dame schenken möchte. Das Muster ist ein einfaches Kaffeeböhnchenmuster. Die Wolle schluckt jedes Muster und die Dame hat schmale Beine. Da wollte ich ein Muster verwenden, dass sich etwas zusammenzieht.

Die Wolle ist eine gut abgelagerte Handgefärbte Wolle von Kunst-auf-Wolle auf deren Namen ich grade nicht komme. Ich weiß nur, dass die Grundwolle von Zitron ist. Ich bin sehr Hautempfindlich und diese Qualität ist leider nicht für mich geeignet.
Ich frage mich nur, warum immer die zweite Socke sich so hinzieht...


Habt noch einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche. Hoffentlich wird es nicht wieder so extrem Warm.

Samstag, 11. August 2018

Vor lauter Fehlersuche, habe ich das Problem übersehen

Hallo,

heute wollte ich munter ein Geburtstagsgeschenk nähen. Einen Leseknochen ( Nummer 24). Plötzlich, nach dem zweiten Teil wollte meine Maschine nicht mehr, sie hat unter dem Transporter Fadensalat fabriziert. Ich habe also erst mal die Spule ausgebaut, sauber gemacht und nach dem Fehler gesucht. Erkennbar war nichts. Nach dem Zusammenbau wieder das gleiche Problem. Ich habe wieder alles auseinander gebaut und nachgeschaut. Das wiederholte sich noch dreimal.

Entnervt habe ich die Nadel ausgetauscht und an der Fadenspannung gedreht. Beim einstellen der Fadenspannung fiel mir auf, dass der Oberfaden nicht mehr richtig eingefädelt war. Ich habe ihn neu eingefädelt, das Nähstück angesetzt und es lief wieder.

Eine Stunde das Problem an der falschen Stelle gesucht. Manchmal ist man einfach Blind.

Ich werde den Leseknochen jetzt noch fertig nähen und dann stricke ich wieder an den Socken, die ich grade auf den Nadeln habe.

Ich freue mich schon auf die Post von meiner Mutter. Sie hat wieder tolle Stoffe gefunden. Allerdings keinen mit einem asiatischen Motiv. Ich suche noch für eine bestimmte Person einen passenden Stoff. Leider bin ich noch nicht fündig geworden. Manchmal ist es schwierig jemanden zu beschenken. Aber da es ein Geschenk ohne Anlass ist, habe ich viel Zeit.

Sonntag, 5. August 2018

Nähwochenende Teil 2

Hallo und einen schönen Sonntag.

Heute habe ich die Zugeschnittenen Teile von gestern zusammen genäht. Der dreiundzwanzigste Leseknochen ist fertig geworden. Sie werden für mich richtig zur Routine und sind immer schneller genäht.
Dieser Nackenknochen ist für eine Freundin, die sich einen gewünscht hat.


der Nacken/Leseknochen Nummer 24 ist auch schon in Planung. Den Stoff habe ich bereits. Diesen kann ich aber erst zeigen, wenn das Geburtstagswichtelkind ausgepackt hat. Aber der September kommt auch bald...

Ich habe aus dem Reststoff für mich eine Projekttasche gemacht. Der Schnitt Ashley ist von Pee&Poof. Ich werde immer besser bei diesem Beutel. den behalte ich für mich. In der Regel mache ich mir von den Stoffen, die mir gut gefallen, ein Nähprojekt.


Nun nehme ich meine Stricknadeln in die Hand und stricke an der zweiten Socke für die nette Arzthelferin weiter.
Ich habe bei einer anderen Bloggerin eine schöne Idee abgeschaut dass ich immer wieder einen besonderen Mensch in meinem Umfeld unerwartet beschenke. Eine selbst gemachte Kleinigkeit.

Samstag, 4. August 2018

Nähwochenende und Sprudel geht mir nicht mehr aus

Hallo,

dieses Wochenende mache ich es mir an der Nähmaschine gemütlich. Heute wurde eine Handytasche und eine Klimaheld-Tasche fertig.

Die Handytasche ist für eine Kollegin, die meine so schön fand. Ich hatte noch beide Stoffe und darum war das schnell gemacht. Ich habe nur Überwindung fürs Bügeln gebraucht. Bei dieser Wäre echt keine Freude.


Die kleine Klimaheld-Tasche ist für eine Freundin. Sie hat einen Chihuahua Welpen adoptiert und kann nun stilgerecht für ihn einkaufen. Von dem Rest könnte ich noch eine Handy- oder Tablettasche machen.


Ich habe mir einen Sprudler gekauft und kann nun Sprudel selbst machen. Nun muss ich nicht mehr so oft einkaufen, da ich immer genug Wasser habe. Und die Gasflasche kann ich auf dem Heimweg von der Arbeit austauschen, wenn sie mal leer ist. das funktioniert richtig gut.

Samstag, 28. Juli 2018

Was lange währt

Hallo,

beim zweiten Anlauf ist mein Füllmaterial endlich angekommen und ich konnte meine Leseknochen nach drei Wochen Wartezeit endlich fertig machen.

Hier erst mal ein Gesamteindruck der fünf Nackenknochen:


Den Stoff für die drei Leseknochen mit dem VW Käfer Motiv habe ich von meiner Mutter. Aus dem Stoff konnte ich 4 Patchwork Leseknochen nähen, der Zwillingsknochen vom weißen hat bereits einen neuen Besitzer gefunden.




Dann gibt es noch einen verspielten Leseknochen. Den Stoff kennen meine Leser schon von meiner Handytasche. Der violette Herzchenstoff ist ein Designerstoff nach Motiven von Laurel Burch.

Den Stoff mit dem Totenköpfen habe ich in Holland gefunden.


Zum Schluss noch der Leseknochen für Berlin Liebhaber. Den Stoff habe ich von einem Stoffgeschäft in Nordhorn.


Ich habe noch Füllmaterial für zwei oder drei Leseknochen. Ich denke beim nächsten mal nehme ich ein Kilo mehr Füllmaterial.

Samstag, 21. Juli 2018

Nähtag eingelegt

Hallo,

heute habe ich wieder einen Nähtag eingelegt und meine Elektronik neu eingekleidet.

Mein Handy bekam eine Hülle mit einem Skull Motiv. Ich finde es schön. Alle Taschen sind mit einem Vlies gefüttert, damit den Geräten nichts passiert.


Die Totenköpfe spielen in Mexiko eine große Rolle beim Día de los Muertos an dem sie ihren Verstorbenen gedenken. Mit bunt bemalten Totenköpfen dekorieren die Mexikaner an diesem Tag ihr Umfeld.


Mein Tablet und mein Ebook-Reader wurde mit einer neuem Hülle mit dem Berlin Motiv verpackt. Aus dem Berlin Stoff habe ich noch eine Klimaheld-Tasche genäht. Es handelte sich um den Reststoff, da ich keinen zweiten Leseknochen mehr daraus zugeschnitten bekommen hätte.

Tablethülle:


Ebook-Reader Hülle:


Klimaheld-Tasche:





Donnerstag, 19. Juli 2018

war nichts mit Leseknochen zeigen

Hallo,

eigentlich wollte ich in meinem Blog ein paar Leseknochen zeigen. Aber leider hat DHL das Paket mit dem Füllmaterial verloren. Ich frage mich wie das geht. Es ist nicht grade ein kleines Paket.

Seit einer Woche kämpfe ich vergebens um das Füllmaterial zu bekommen. Der Kundenservice (ich weiß gar nicht ob man das so bezeichnen kann) bei der Beschwerdestelle gibt mir bei jedem Gespräch eine andere Auskunft. Einer sagt ich bekomme das Paket noch am gleichen Tag, der nächste sagt, das wird nie versprochen, wieder eine andere meint, ich soll mich an den Versender wenden als Empfänger habe ich keinen Anspruch auf Hilfe. Ein Vorgesetztengespräch wird mir verweigert. Keiner tut etwas, damit ich zu meinem Füllmaterial komme.

Der Versender hat einen Nachforschungsauftrag versprochen und ich hoffe er macht das auch. So langsam glaube ich keinem mehr. Morgen werde ich den Versender noch mal anrufen und klären ob ich einen Ersatz oder mein Geld zurück bekomme.
Natürlich kann der Absender nichts dafür aber ich möchte Ware oder mein Geld zurück. Der Versender kann es bei DHL einfordern.

Der Empfänger wird bei DHL als Witzfigur behandelt. Ich persönlich werde mir Alternativen zu DHL suchen, wenn ich etwas verschicke.

Ich werde nun die Knochen erst fertigstellen können, wenn ich Füllmaterial bekomme. Schade, dass man so geprellt wird von einem Dienstleister, der die Bedeutung des Wortes Dienstleistung nicht kennt.