Sonntag, 30. August 2020

Socken und Schafe

 Hallo,

 ich habe nach einer Handarbeitspause wieder Spaß daran und meine Socken fertig gestrickt. Die Wolle kommt von Kunst-auf-Wolle und das Muster ist Fischernetze von Elke Becker. Das Foto ist auf meiner Minipaprika (Pflanze selbst ist alles andere als Mini) entstanden.


Ich habe für meinen Garten wunderschöne Schafe entdeckt. Sie stehen nun zwischen meinen Bodendeckerrosen. Ich hoffe ich finde von dieser Sorte noch ein größeres. Es sollen nur diese in den Garten, alles andere wäre zu kitschig.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Donnerstag, 13. August 2020

Lange nichts mehr gezeigt

 Hallo,

 

ich habe lange nicht mehr gezeigt. Mir ist einfach zu warm um zu stricken und ich habe ja einen Garten, der etwas Aufmerksamkeit braucht. Darum gibt es heute nur mal so Gartenbilder...

 Vor allem meine Rosen und meine Melone machen mir Freude...





Sonntag, 14. Juni 2020

Socken für meine Mum

Der Post enthält unbezahlte Werbung.

Da mir das Wetter einen Strich durch die Gartenarbeit gemacht hat, habe ich die Socken für meine Mutter fertig gemacht.Das Muster Maylara stammt aus dem Sockenabo von Birgit Freyer und war das Maimuster. Da ich sehr gerne LAce stricke, war es mal wieder voll was für mich. Die Wolle habe ich schon länger, die war allerdings immer für meine Mutter bestimmt. Bezogen habe ich sie bei Kunst auf Wolle, meiner langjährigen Wollfärberin. Sie ist auch eine Strickfreundin.

Das Muster ist eingängig und ich konnte es nach kurzer Zeit auswendig stricken. Das schöne am Sockenlust Abo ist halt, man bekommt jeden Monat ein Überraschungsmuster und die Muster sind exklusiv für Abonenten und werden erst nach zwei Jahren als Einzelmuster im Shop verkauft.

Maylara finde ich sehr anschprechend.


Ich habe das Muster schon zum zweiten mal gestrickt. Das andere Paar war ein Geburtstagswichtel.


Auf meinem Balkon dschungelt es so vor sich hin aber das war der schönste Anblick heute morgen und der Duft erst...


Sonntag, 17. Mai 2020

Skulls mal ganz bequem

Hallo,

der Post heute enthält unbezahlte Werbung.

Ich habe heute eine Bestellung fertig gemacht. Einen Leseknochen. Meine Strickfreundin hat vorletztes Jahr einen bekommen und ihr Mann stibitzt den immer. Nun hat sie eine für Ihren Mann bestellt.

Den Stoff habe ich mir vor einigen Jahren (war mein letzter größerer Urlaub bei meiner Mum) aus Holland von Harry Stoffen mitgebracht. Er war sehr ergiebig.
Die Schablone für die Leseknochen habe ich bei Dudestartsquilting erstanden usn sie hat sich nun richtig ausgezahlt. Es ist der dreißigste Leseknochen, den meine Maschine unter meiner Führung gezaubert hat.


Mein Garten sieht noch Mau aus.  Da der Boden sich wehement gegen den Spaten wehrt, Rückt nun Plan B anstelle von Plan A. Ich besorge mir Kübel und die werden meine Pflanzen beherbergen.

Nur die Stauden, Rosen und Beeren werden direkt in den Garten gesetzt. Das wird zwar anstrengend aber es geht halt nicht anders.

Mein tränendes Herz macht sich und der Oregano in meinem Balkonhochbeet wuchert nur so. Mein Kurkuma auf der Fensterbank will nun auch und er treibt immer mehr Stiele aus. Man kann ihm richtig zusehen.



Sonntag, 10. Mai 2020

Möbius-Loop gehäkelt

Hallo,

gestern wurde der Möbius Loop fertig, den wir im Handarbeitsforum als Gemeinschaftsaktion gehäkelt haben. Die Anleitung zu dem Viktorianisch wirkenden Loop stammt von Mrs. Janice.

Ich finde ihn sehr schön und ich denke ein zweiter wird folgen.


Donnerstag, 7. Mai 2020

Garten

Hallo,

ich arbeite im Homeoffice und bin daher nicht so wirklich viel unterwegs. Zudem habe ich ja einen kleinen Garten, den ich anlegen muss. Ich mache mir einen Sinnes- und Naschgarten. Für die Sinne sollen Blumen rein, die locken nebenbei Bienen an, die meine Beeren befruchten sollen.

Heute habe ich dann zu meinem tränenden Herz eine Rose gepflanzt. meine erste. Ich hoffe sie wird so ein Träumchen, wie auf dem Bild.

Dabei habe ichFamilie Amsel beobachtet. Was für ein Treiben:


Sonntag, 29. März 2020

was lange währt..

Dieser Post enthält unbzahlte Werbung.

Ich habe sie fertig, endlich. Nicht weil sie kompliziert zu stricken waren oder langweilig, nein, ich war so müde in den letzten Wochen, dass ich nach einer oder zwei Runden eingeschlafen bin. Darum habe ich auch so ewig an diesen Socken gestrickt.

Dabei finde ich die Anleitung aus den Sockenabo von Birgit Freyer schön eingängig und nicht nur für Männerfüße geeignet. Ich habe sie für mich gestrickt. Die Socken Benno aus Ferner Wolle handgefärbt von Kunst auf Wolle.


Zur aktuellen Lage: Ich finde es nicht schlimm zu Hause zu bleiben. Auch an  meinem Geburtstag. Es war zwar anders geplant (ich wollte mir einen schönen Tag im Zoo machen) aber nun bleibe ich zu Hause, schaue fern und stricke. Vielleicht gehe ich in den Garten und pflanze meine Blaubeere. Das wird dann auch die erste Pflanze in meiner Parzelle.

Ich hoffe nur, dass sie bald ein wirksames Medikament finden mit dem auch Risikopatienten gute Überlebenschancen haben.