Donnerstag, 28. Juli 2016

Experiment und Jeck

Ich habe ein bischen mit einer App experimentiert und stelle meine Handarbeiten mit einem Video vor.

video

Dann habe ich gestern Sneaker-Socken fertig bekommen mit dem Muster Jeck von Regina Satta. Die Socken sind im GumGum Stil gestrickt. Die Wortkreation bezeichnet eine Resteverwertung, bei der in jeder Runde das Garn gewechselt wird. Im Prinzip total einfach. Bei dem Jeck Muster hat es jedoch einen schönen Effekt. Ich habe mit zwei Farben gestrickt. Die Messingfarbene Grundlage war ein Schoppel Zauberball und der Effekt kommt aus einem Rest handgefärbter Sockenwolle.

 Hier noch mal im Detail

Montag, 25. Juli 2016

Kaffeebohnen und Jeck

Gestern Abend sind meine Sneakers mit Kaffeeböhnchen fertig geworden. Die Wolle stammt diesmal von Trolli im Rausch der Farben und heißt Grün mit Klecks. Ich liebe dieses einfache Muster von Wolhalla, Jo An Luijken,  Niederlande. Oft nehme ich es auch als Bündchen.



Im Forum der Handarbeitsfrau ist eine Sockenaktion. Es stehen vier Muster zur Auswahl die gemeinsam gestrickt werden. Man kann eines oder mehrere Muster stricken. Eine der Mitstrickerinnen hat den Jeck von Regina Satta in der Gum Gum (es gibt schon lustige Namen) Technik gestrickt und sehr viele andere damit angesteckt. Ich finde auch die wirken super und das Muster bietet sich geradezu für diese Technik an.


Samstag, 9. Juli 2016

Pamina

So langsam geht es nun doch voran. Ich habe grade Maß genommen an meiner Vorlage und mir fehlen nur noch ca. 30 cm. Ich muss nicht mehr so lange rechte Runden stricken und darf bald mit dem weniger langweiligen Laceteil anfangen. Obwohl ich grade überlege ob ich vielleicht doch alles rechts stricke... Aber das ist so langweilig.


Montag, 4. Juli 2016

Sexy girl, halelujah

Sexy Girl, halleluja... lief heute Mittag im Radio. Das dachte sich wohl auch das Schmetterlngsmännchen, als er die Schmetterlingsdame auf dem Auto von meiner Freundin flach legen wollte.
Wie Schmetterlingsmädels so sind, machte sie auch bereitwillig mit.

Er flog also an um zum Ziel zu kommen aber Er traf nicht. Auch beim zweiten und dritten Versuch klappte es nicht und er flog davon. Sie blieb noch sitzen und hoffte aber der Schmetterlingsmann kam nicht mehr zurück. Enttäuscht flatterte das Schmetterlingsmädel davon.

Meine Freundin und ich fuhren dann zu einer anderen Freundin zum Strickcafé. Auf dem Weg dorthin sahen wir erst vier Störche an einem abgemähten Feld. Hinter dem Feld waren weitere vier Störche. Als ob sie Pause vom Baby austragen machen.

Dabei fällt mir ein total süßer Kurzfilm von Pixar ein, kennt ihr den? - Nein? - Na dann schaut doch mal hier...

Das Treffen war auch sehr schön, kurzweilig, lustig und auch kulinarisch super.

So schöne Nachmittage brauch ich mehr...

Samstag, 2. Juli 2016

Neue Socken

Neue Socken sind mir von der Nadel gehüpft. Für mich recht ungewöhnlich aber sie sind Unifarben mit Schneeflöckchen (so heißt die Färbung von Kunst-auf-Wolle). Zum Schluss war das Muster ganz einfach auswendig zu stricken.
Das Muster stammt aus dem Buch Stricken 3- 162 Muster aus Bauern- und Bürgerhäusern von Lisl Fanderl.