Samstag, 4. Oktober 2014

Sie sind fertig

Ich habe socken gesurft. Klingt komisch, ich weiß. Die einen nennen es Swingstricken, die anderen (ich auch) Stricksurfen und die dritten nennen es einfach nur verkürzte Reihen. Gemeint ist die gleiche Stricktechnik mit der man Kunstwerke schaffen kann. Im August habe ich eine Anleitung geschrieben die bei Ravelry und in meinem DaWanda Shop erhältlich ist.

Bei diesem Paar habe ich auf die graden Zwischenlinien verzichtet und diese in der Hauptfarbe gestrickt. Dafür habe ich die Bogenlinien glatt rechts gestrickt um so eine plastische Wirkung zu bekommen. 

Natürlich wirken diese Socken durch die handgefärbte Wolle mit dem schönen Namen Feuerdrache. Diese findet ihr bei www.kunst-auf-wolle.de und wenn sie nicht vorrätig ist könnt ihr euch die Farbe auf eure Wunschqualität färben lassen. 

Aber nun hab ich euch neugierig genug gemacht. Hier kommen die Fotos:






Kommentare:

  1. ...die sehen erstklassig aus, sehr sehr schoen
    LG Elke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Lob. Es hat Spaß gemacht die zu entwerfen

      Löschen